Berlin
Gedächtniskirche bei Nacht Selbstverständlich darf unsere Bundeshauptstadt - Berlin - nicht fehlen. Die Geschichte Berlins ist in der ganzen Welt bekannt. Die ehemals geteilte Stadt zieht jährlich Millionen von Touristen an, die sich mit eigenen Augen ein Bild davon machen können, wie zusammengewachsen ist, was zusammen gehört.
Berliner U-Bahn
Berlin hat so viele Sehenswürdigkeiten, dass ein einziger Besuch niemals reichen würde, diese facettenreiche Stadt zu erkunden. Es ist eine Stadt der Gegensätze, wie man an zum Beispiel an den Bezirken Kreuzberg und Grunewald sieht. Kreuzberg, eines der Künstlerviertel und Grunewald, das Viertel in dem die High Society ihre Villen zu stehen hat. Aber genau diese Gegensätzlichkeit ist das, was Berlin ausmacht und zu einer solch faszinierenden Stadt macht.
Pariser Platz

Welches Equipment ist für das Filmen und Fotografieren in Berlin sinnvoll?

Wie auf jedem Städtetrip ist ein weitwinkliges Objektiv sehr empfehlenswert. Zum Filmen, sowie zu Langzeigbelichtungsaufnahmen empfielt sich ein leichtes und handliches Stativ.
Da man sich auch unbedingt beide Tiergärten - im Westen der Zoologische Garten, im Osten der Tierpark - ansehen sollte, ist hier ein Tele-Objektiv von Vorteil, wenn man Detailaufnahmen der dort lebenden Tiere machen möchte.


Welche Fotospots sind auf jeden Fall empfehlenswert?

Nicht verpassen sollte man:
  • Tiergärten: Zoologischer Garten (West), Tierpark (Ost)
  • Regierungsviertel inkl. Brandenburger Tor
  • Siegessäule
  • Tiergarten (Parkanlage)
  • Sony Center
  • Mueseumsinsel
  • Wannsee
  • East Side Gallery
  • Ku'damm
  • Alexanderplatz
  • usw.

Bundeskanzleramt