Rom
Interessante Treppe Rom - die Hauptstadt Italiens ist eine sehr vielseitige und wahnsinnig interessante Stadt! Einst lebten in Rom die Etrusker, die im Laufe der Zeit von den Römern vertrieben wurden.
Engelsburg
Rom hat für geschichtlich interessierte enorm viel zu bieten. Besonders toll ist es Abends durch die Gassen und Plätze zu schlendern und das besondere Flair der Stadt zu genießen. Aufpassen sollte man, da leider einige Taschendiebe unterwegs sind. Wir raten davon ab, bei Straßenhändlern Souvenirs oder gar kalte Getränke zu kaufen, da diese Schwarzhandel betreiben und man als Kunde ggf. Ärger mit der italienischen Polizei bekommen könnte.
Möwe auf dem Denkmal für Viktor Emanuel II.

Welches Equipment ist für das Filmen und Fotografieren in Rom sinnvoll?

Da in Rom leider viele Taschendiebe ihr Unwesen treiben, empfehlen wir nur die nötigsten Dinge mitzunehmen. Besonders bei den typischen Sehenswürdigkeiten und den meist überfüllten Bussen, besteht die größte Gefahr bestohlen zu werden. Brunnen auf dem Gianicolo
Außerdem sollte ein weitwinkliges Objektiv nicht fehlen, um die monumentalen Gebäude auf die Linse zu bringen. Wer gerne filmt, dem legen wir eine ActionCam ans Herz. Gerade wenn es schnell gehen muss, um den perfekten Moment zu filmen, ist eine ActionCam direkt einsatzbereit. Für Langzeitbelichtungsaufnahmen sollte man ein möglichst handliches Stativ mitnehmen, wie zum Beispiel einen GorillaPod. Diesen kann man wunderbar an den unzähligen Geländern befestigen.


Welche Fotospots sind auf jeden Fall empfehlenswert?

Nicht verpassen sollte man:
  • Gianicolo (Hügel mit einem fantastischen Blick über die Stadt)
  • Monumento a Vittorio Emanuele II (Gigantisches Denkmal zu Ehren Viktor Emanuels II.)
  • Colloseum
  • Forum Romanum (Riesen Ausgrabungsstätte)
  • Vatikan
  • Spanische Treppe
  • Trevi Brunnen
  • Pantheon